#1 Mikis Theodorakis – Ein Kämpfer und Brückenbauer hat die Bühne des Lebens verlassen von hadischa 02.09.2021 15:34

avatar

Der bekannteste griechische Komponist Mikis Theodorakis ist gestorben. Er wird in Erinnerung bleiben: Als Schöpfer großer Werke und kleiner Melodien, als Widerstandskämpfer und politischer Aktivist – und als Mensch, der immer wieder im Chaos des Lebens nach Harmonie suchte.

Die Szene, in der Alexis Sorbas im gleichnamigen Film den Sirtaki tanzt, ist weltberühmt und in den Köpfen vieler Menschen. Wenn sie an griechische Musik und Tanz denken, fällt ihnen oft diese Melodie ein. Doch sie ist trotz ihrer volkstümlichen Art keine Volksmusik. Sie wurde für den Film komponiert, von Mikis Theodorakis.

Der bekannte und politisch engagierte Komponist ist im Alter von 96 Jahren gestorben, wie Agenturen am Donnerstag berichten, sich auf das griechische Kultusministerium berufend. Danach unterbrachen die Radio- und Fernsehsender des Landes ihre Sendungen, als die Meldung eintraf, dass Theodorakis gestorben ist. Sie erinnerten an ihn und spielten seine Musik, wird aus Griechenland berichtet.

Der Sirtaki, den Anthony Quinn als Alexis Sorbas in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nikos Kazantzakis tanzt, gilt als das bekannteste Werk von Theodorakis. Die Melodie "ist wie ein schwerer Stein, der mir um den Hals gehängt wurde", sagte der Komponist einmal in einem Interview. Denn er hat hunderte Werke geschaffen, klassische Symphonien, Kammermusik, Werke für Ballett und Oper. Außerdem schrieb er Bücher, darunter auch Gedichtbände. Theodorakis gilt als der bekannteste griechische Komponist des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus.




#2 RE: Mikis Theodorakis – Ein Kämpfer und Brückenbauer hat die Bühne des Lebens verlassen von peter.hall 02.09.2021 15:55

avatar

Ich erinnere mich noch, das ich (als Jungpionier) eine Postkarte für seine Freilassung aus dem Konzentrationslager an die Militärdiktatur Papadopoulos schrieb. Mit ihm verbinde ich auch sein Werk Canto General. Auch wenn sein Leben sehr schwer war, ihm waren doch 96 Jahre beschieden.

#3 RE: Mikis Theodorakis – Ein Kämpfer und Brückenbauer hat die Bühne des Lebens verlassen von OldMan 06.09.2021 22:35

avatar

Mikis war auch ein Idol unserer "Singebewegung" von Mitte 60er bis etwa Mitte 70er. Als das Chiledesaster 1973 geschah, erinnere ich mich, hat man Pablo Neruda übel mitgespielt. Die Vertonung seines "Canto general" durch Theodorakis rüttelte die Welt zugunsten der "Unidad popular" auf, konnte aber nichts am Pinochet-Regime ändern. Neruda starb wimre unmittelbar in dieser Zeit.
Chile war eine Schande: Wir waren damals (revolutionär-romantische Spinnerei zwar, aber durchaus ernst gemeint) sogar bereit, wie im Spanischen Krieg als Freiwillige dahin zu gehen. Kein Witz!

OldMan
(nur wenig OT)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz